Sportliche Leichtigkeit – Freddy Energy Pants

Unser Körper ist ein spannendes und hochkomplexes System. Unzählige Faktoren und Energien wirken darin zusammen und beeinflussen täglich unser allgemeines Empfinden und das Wohlbefinden.

Genau in diesem Bereich hat das italienische Unternehmen Freddy über einen grossen Zeitraum geforscht und sich das Ziel gesetzt, mit einer neuen Technologie für mehr Gleichgewicht und Harmonie im Körper von Sportlerinnen und Sportlern zu sorgen. Freddy designte eine Leggings, welche beim Tragen während oder auch nach dem Training ein Gefühl von Leichtigkeit und körperlicher Ausgeglichenheit auslösen kann. Klingt sehr interessant, oder?

Mein Interesse war auf jeden Fall geweckt, als ich die Anfrage erhielt, die neu auf dem Markt erhältliche Freddy Energy Pants zu testen. Um mir unvoreingenommen eine Meinung darüber bilden zu können, hatte ich mich vorgängig bewusst nicht genauer über das Produkt informiert.

Durch meinen Job als Sportlehrerin kenne ich das Gefühl von schweren Beinen nur zu gut. Natürlich ist dieses Gefühl nach sportintensiven Tagen wie Intervall-Läufen oder Unterkörpereinheiten mit Gewichten teilweise noch grösser. Ich trug also die Freddy Energy Pants über mehrere Tage zu intensiven Krafteinheiten, bei Stretching- und Yogasessions aber auch im Alltag und bemerkte nach bereits wenigen Tagen tatsächlich eine Veränderung in meinem Empfinden. Ich glaubte eine Art bessere Entspannung und mehr Leichtigkeit nach einem bewegungsintensiven Tag wahrzunehmen.

Natürlich sind körperliche Wahrnehmungen von Person zu Person sehr individuell. So ist es auch mit dem Tragegefühl der Freddy Energy Pants. Mit meiner positiven Empfindung bin ich aber nicht alleine. Freddy hat nämlich ihr Patent seit Juni 2019 mit Hilfe von über 100 Sportlerinnen und Sportlern besonders aus den Bereichen Tanz, Fitness, Yoga und Gymnastik ausgiebig getestet. 75% der Probandinnen und Probanden bemerkten einen ähnlichen Nutzen wie ich und viele schwärmten zusätzlich auch über weniger Ermüdung während ihrer Leistungen und eine verbesserte muskuläre Beweglichkeit.

Wie schafft es aber die Freddy Energy Pants dieses Wohlbefinden im Körper auszulösen?

Für ihre neuartige Technologie hat sich Freddy des Wissens aus der Pranotherapie bedient. Diese Therapieform hat ihren Ursprung in der Bioenergetik, die sich wiederum damit auseinandersetzt, wie Körperzellen Energie nutzen, speichern und austauschen.

Basierend auf der Untersuchung der Körpermeridiane sind über 30 kleine Aluminium-Halbkugeln auf der Innenseite der besagten Leggings so platziert, sodass diese durch ihren punktuellen Druck die Meridiane im Körper stimulieren. Die Akupunktur verfolgt dasselbe Prinzip. Durch den Druck soll sozusagen die Energie-Karte des Körpers aktiviert werden, was ein Gefühl von Leichtigkeit und körperlicher Ausgeglichenheit beim Bewegen auslösen kann.

Ich trage die Freddy Energy Pants nun öfters während dem Sportunterricht, besonders an Tagen, an welchen sich meine Beine träge und stark belastet anfühlen oder für Stretching- und Yogaeinheiten. Ihr angenehm weicher Stoff ist dafür bestens geeignet. Einzig bei sitzenden Tätigkeiten empfinde ich den Druck einzelner Halbkugeln teilweise etwas unangenehm und verzichte deshalb dabei aufs Tragen der Freddy Energy Pants. Auch in ihrer schlichten, schwarzen Optik passt die Hose zu jedem Outfit. Mein einziger Kritikpunkt ist ihr Schnitt. Natürlich sind hier die Präferenzen sehr unterschiedlich. Ich selbst mag Sportleggings aber gerne etwas höher geschnitten, sodass bei jeglichen Bewegungen alles an Ort und Stelle verdeckt bleibt.

Wer von euch die Wirkung der Freddy Energy Pants ebenfalls ausprobieren will, schaut am besten bei meinem letzten Instagram-Posting vorbei. Zusammen mit Freddy darf ich eine an euch verlosen. Alle Angaben dazu findet ihr unter diesem Bild auf Instagram.

Werbung – In Zusammenarbeit mit Freddy Energy Pants

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.